Inhalte

Die Eutonie nach Gerda Alexander vermittelt mit einfachen Körperübungen die bewusste Wahrnehmung und Bewegung. Das Ziel der Eutonie ist es, im Wechsel von An- und Entspannung zu einer flexiblen Tonusregulierung zu finden und dabei Präsenz und Achtsamkeit im Beruf wie im Alltag zu gewinnen.
Eutonie in der Praxis
Das Erleben von Berührung in ihrer unterschiedlichsten Ausprägung von streichend, klopfend, druckgebend vermittelt uns ein erfahrbares Verständnis von Oberflächen- und Tiefensensibilität und die damit verbundene Auswirkung auf vitale Reaktionen wie Schmerz, Angst, Lösung im menschlichen Organismus. Die angeleiteten wertfreien Übungen richten sich nach den individuellen Möglichkeiten, ohne Bewertung im Sinne von richtig oder falsch. Durch Aufmerksamkeits-Fokussierung gestalten Sie Ihr Erleben, das nie feststeht. Musterunterbrechung kann neues Verhalten und eine neue Haltung anbahnen. Als ein weiteres Highlight lernen Sie die ebenfalls von Gerda Alexander entwickelte Faszienarbeit kennen. Übungen, die durch das Gleiten der verschiedenen Strukturen (Haut, Knochen) Elastizität und Körperraumbewusstsein ermöglichen, Blockaden, Angst und Fehlhaltungen auflösen und Heilungs- und Veränderungsprozesse anbahnen.

Im Seminar werden folgende Themen vermittelt:
• Förderung und Entwicklung der eigenen Kompetenzen
• Widerstände spüren, lösen und stärken
• Wirkung der eigenen Empfindungen
• Faszienarbeit mit micro-stretch und gliding bones
• Aufrichtung und Fortbewegung im Zusammenspiel unserer Füße, Hüft- und Schultergürtel
• Lebendige Anatomie

Zielgruppe: Interessierte, Körperarbeitende, Entspannungspädagogen, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Psychologen, Pädagogen, pflegende und helfende Berufstätige.

Der Kurs bietet persönliche und berufliche Weiterbildung.
Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt.

Infos

Sebastian-Kneipp-Akademie
Adolf-Scholz-Allee 6 - 8
86825 Bad Wörishofen
Telefon: 08247 3002-132 oder -133
Telefax: 08247 3002-198
E-Mail: ska@kneippbund.de
Internet: www.kneippakademie.de


ab Samstag, 3. September 2022 10:00 Uhr
bis Sonntag, 4. September 2022 15:00 Uhr

230 Euro