Inhalte

Dass eine Erschlaffung oder eine zu starke Spannung der Beckenbodenmuskulatur Auslöser für Migräne, Kieferknirschen, Rückenschmerzen, sexuelle Probleme, häufiger Harndrang, Menstruationsschmerz und Probleme im Darmbereich sein kann, wird oft verdrängt. Hinzu kommt, dass chronische Erkrankungen wie Asthma, hormonelle Veränderungen, schweres Heben, Schwangerschaft und Geburt den Beckenboden schwächt. Mit Übungen aus der Eutonie richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Beweglichkeit des Beckens in Verbindung mit den Füßen, dem Brustkorb und dem Schultergürtel. Durch die weichen sinnlichen Beckenbewegungen der Tänze aus dem Orient stärken wir unseren Beckenboden und bringen Halt in unser Leben. Wer Freude an Musik hat und gerne seinen Körper wieder stimmen möchte, der ist herzlich willkommen. Das Angebot richtet sich an alle Frauen jeden Alters. Denn: Ein wohlgespannter Beckenboden gibt mehr Kraft und Freude für Euren Alltag. Auch Schwangere und Frauen in Rückbildung sind herzlich eingeladen

Mitzubringen:

  • Eine Decke
  • dicke Socken
  • kleines flaches Kissen
  • bequeme Kleidung

Matten sind vorhanden.

Infos

Katholisches Bildungszentrum nr30

nr30
http://www.nr30.de/

Nieder-Ramstädter-Straße 30
64283 Darmstadt

Samstag, 11. Mai 2019
von 14:00 bis 18:00 Uhr

45 Euro